Nach oben

DEENNL
30.05.2017

Hochrangige Besuchergruppe im Werk Zeven

Vertreter von Bundes- und Landesebene informieren sich über internationale Anforderungen an Qualität und Sicherheit

Bremen, 30. Mai 2017. Prominente Visite: Die „AG Landwirtschaft und Ernährung Elbe-Weser“ unter Leitung des CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke hat am 24.05.2017 das Werk Zeven der DMK GROUP besucht. Die Besuchergruppe, zu der auch der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, sowie der Geschäftsführer der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e.V., Dr. Christian Schmidt, gehörten, informierte sich über Qualitäts- und Sicherheitsstandards von international tätigen Unternehmen. 
AG Landwirtschaft und Ernährung mit Gästen besuchte das DMK-Werk Zeven. v. l. n. r.: Henner Schönecke, Julia Grebe, Dr. Christian Schmidt, Dr. Marco Mohrmann, Jörn Ehlers, Ulf Tabel, Heinz Korte, Helmut Dammann-Tamke, Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel.
Der Aufsichtsratsvorsitzende der DMK GROUP, Heinz Korte, sagte in seiner Begrüßung: „Unsere Molkereigruppe stellt national und international anerkannte Qualitätsprodukte her – von Butter, Quark und Käse über Eis und Babynahrung bis hin zu Gesundheitsprodukten. Unser Hauptgeschäft machen wir in Deutschland, zum Beispiel unter der Marke MILRAM. Wir liefern in 100 Länder weltweit, namhafte Großabnehmer gehören zu unseren Kunden. Daher gehören die Themen Sicherheit und Qualität zu den Eckpfeilern unserer Gruppe. Ich freue mich, dass wir das unseren Gästen hier im Werk Zeven ganz praktisch demonstrieren können.“ Professor Hensel betonte während des Rundgangs, wie wichtig es sei, die Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene weiter zu entwickeln, um das Vertrauen von Verbraucherinnen und Verbrauchern in Lebensmittel wie Milch und Milchprodukte nachhaltig zu stärken.

Milchprodukte nach China: Produkte aus Zeven in aller Welt gefragt

Die genossenschaftliche Molkerei DMK GROUP ist mit dem 1946 gegründeten Standort der größte Arbeitgeber in Zeven. Heute sind dort 1.040 Menschen beschäftigt, davon 42 „Azubis“. Der Standort ist innerhalb der DMK GROUP repräsentativ für weitere Werke und punktet mit neuester Technik, höchster Lebensmittelsicherheit und als wichtiger regionaler Arbeitgeber.

Die DMK GROUP verarbeitet am Standort Zeven jährlich 1,45 Milliarden Kilogramm Rohmilch von rund 1.000 Landwirten in den drei Produktgruppen Milchpulver, Frischkäse und Quark sowie haltbare Milch. Die beiden bekanntesten DMK-Marken aus Zeven sind MILRAM und Oldenburger. Mehr als 20 Prozent der in Zeven produzierten Ware wird exportiert, darunter Milchpulver und H-Produkte nach China.

Ein zentraler Faktor für den nationalen und internationalen Erfolg der DMK-Produkte ist deren zuverlässige Qualität. Jedes einzelne Produkt wird anhand festgelegter Prüf- und Untersuchungspläne auf Qualität und Sicherheit geprüft. Im Auslandsgeschäft muss die DMK GROUP darüber hinaus die landesspezifischen Anforderungen in der Produktion und Qualitätssicherung umsetzen.


DMK investiert weiter in die „Heimat“ des MILRAM Frühlingsquarks

Das Werk Zeven, unter anderem Heimat des MILRAM Frühlingsquarks, spielt eine wichtige Rolle im Unternehmen sowohl bei Milchfrischprodukten als auch bei Milchpulver. So hatte das Unternehmen zuletzt zukunftsweisend in eine neue Milchpulveranlage investiert. Mit diesem modernen Milchtrockenturm hat das Unternehmen seine Milchpulver-Kapazität am Standort Zeven von 50.000 Tonnen auf rund 110.000 Tonnen in bester Qualität nach modernstem Standard jährlich erweitert.

Die Anlage genügt höchsten Ansprüchen an Natürlichkeit, Originalität und Keimfreiheit des Milchpulvers. Das eröffnet DMK weltweit neue Absatzmärkte. Korte: „Heute spielen wir mit unseren Milchpulverqualitäten und der Sicherheit unserer Produkte eine entscheidende Rolle für bestehende und zukünftige Märkte weltweit.“