Nach oben

< Zurück zur Übersicht
23.11.2018

 

Es ist ein ganz besonderer Ritterschlag für das gesamte Unternehmen: DMK wurde zum „Ausbildungsbetrieb der deutschen Milchwirtschaft 2018“ gekürt. Vertreter des Milchindustrie-Verbands (MIV) und des Zentralverbands Deutscher Milchwirtschaftler e.V. (ZDM) wählten DMK mit dem Standort Zeven zum Ausbildungsbetrieb des Jahres. „Diese Auszeichnung freut uns sehr“, sagt Ines Krummacker, Chief Human Ressources Officer, „denn sie zeigt, dass wir seit Jahren viel dafür tun, junge Menschen auf authentische, innovative und persönliche Weise für einen Berufseinstieg in die Welt der Milch zu gewinnen.“

Am Standort Zeven sind mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigt, 37 davon als Auszubildende in acht verschiedenen Berufen. Die Auszeichnung ist jedoch nicht nur für Zeven, sondern stellvertretend für alle DMK-Standorte. Mit Marina Schomacker wurde jetzt auch eine DMK-Kollegin geehrt, die sich als Mitglied des Prüfungsausschusses bereits seit vielen Jahren für den Berufsnachwuchs engagiert. Hauptberuflich ist sie als kreativer Kopf im konzerneigenen Milk Innovation Center (MIC) beschäftigt. Wie hochwertig der Nachwuchs für die Milchbranche bei DMK ausgebildet wird, zeigt auch die dritte Auszeichnung, auf die das Unternehmen stolz ist: Unter 43 Jahrgangsbesten, die eine Urkunde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erhielten, waren gleich fünf DMK-Azubis.

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Nachhaltigkeit & Verantwortung