Nach oben

< Zurück zur Übersicht
19.03.2019

Die Magazine der DMK Group sowie der Vorgänger-Unternehmen Nordmilch und Humana haben Tradition (siehe Kasten rechts). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen bislang das Magazin INSIDE DMK. Die Landwirte lesen bereits seit vielen Jahren ihre MILCHWELT. Ab sofort bekommen alle Mitglieder unserer DMK-„Familie“ EIN Magazin.

Warum wird das nun anders?
Weil wir alle zur DMK-Familie gehören. Davon erzählt auch die Geschichte auf den Seiten 46–49. Wir möchten die Landwirte und unsere Mitarbeiter in den Werken und in der Verwaltung näher zusammenbringen. Wir sind sicher: Die Themen, die unsere Landwirte angehen, die sind auch im Konzern wichtig – und alle sollten sie kennen. Andersherum ist es genauso. Wenn es Veränderungen z.B. in der Konzernzentrale gibt, dann ist das auch für unsere Anteilseigner wichtig. Unsere Stärke ist die Gemeinschaft. So können wir zudem alle gleichzeitig informieren.

Wer bekommt die MILCHWELT?
Wir betrachten das Magazin in erster Linie als Informationsmedium für unsere Landwirte und Mitarbeiter. Wir sind aber auch überzeugt davon, dass es ein wichtiges Aushängeschild für das gesamte Unternehmen ist. Deshalb ist die MILCHWELT künftig für alle Interessierten da: Menschen aus Politik, Wirtschaft und Medien, aber auch für interessierte Verbraucher, die sich das Heft als PDF herunterladen können. Zudem gibt es die Inhalte digital auf www.milchwelt.de.

Die MILCHWELT hat mehr Seiten. Warum?
Das Magazin erscheint künftig dreistatt wie bisher viermal im Jahr (Frühjahr, Sommer, Herbst) – und bindet zudem die Themen und Geschichten aus dem bisherigen Mitarbeiter-Medium INSIDE DMK mit ein. Damit entspricht das Gesamt-Volumen an Seiten den bisherigen Umfängen, die wir für Sie angeboten haben. Wir wollen über die vielen Themen im Unternehmen umfänglich informieren.

Wieso kommt die MILCHWELT jetzt per Post?
Für die Landwirte ist das nicht neu. Auch hier wurden einige Ausgaben bereits per Post geschickt. Beim Mitarbeiter- Magazin INSIDE DMK haben wir die Erfahrung gemacht, dass über die bisherigen Verteilerwege nicht immer alle Mitarbeiter erreicht wurden. Ab sofort bekommen Sie Ihre MILCHWELT nach Hause und können Sie dort lesen, wann immer Sie Lust haben und auch mit Familie und Freunden teilen. In den Standorten wird es zusätzliche Exemplare geben – für alle, die das Magazin gern in den Arbeitspausen lesen.

Warum heißt das neue Format MILCHWELT und nicht INSIDE DMK?
Wir stellen Milchprodukte und Lebensmittel für einen immer internationaler werdenden Markt her, verkaufen unsere Produkte in der ganzen Welt. MILCHWELT beschreibt damit genau unsere Kernkompetenz.

Was ist mit unseren internationalen Kolleginnen und Kollegen?
Wir sind inzwischen ein internationaler Konzern, haben Hunderte Mitarbeiter über die Grenzen hinaus. Deshalb gibt es die MILCHWELT künftig auch auf Englisch.

Gibt es noch weitere Medien für Landwirte und Mitarbeiter? Ja, natürlich. Neben den Infos auf unserem digitalen Landwirte-Portal webmelker.de erhalten alle Landwirte weiterhin monatlich die MILCHWELT Kompakt, die auf die ganz spezifischen Bedürfnisse der Landwirtschaft eingeht. Für die Mitarbeiter der DMK Group versenden wir nach Aktualität den Newsflash. Führungskräfte erhalten zudem den monatlichen CEO-Call. Neu sind unsere Info-Bildschirme, die wir gerade in den Werken Zeven, Everswinkel, Bremen, Neubörger und Nordhackstedt testen.




Die Welt dreht sich – und wir drehen uns mit. Gleichzeitig durchlebt die Welt eine Phase tiefer Verunsicherung. Restrukturierung, Neuausrichtung und Disruption stellen längst keine unternehmerischen Ausnahmesituationen mehr dar – sie sind das neue „Normal“. Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel: Unternehmen sehen sich in immer kürzeren Zeitabschnitten vor neue Herausforderungen gestellt, um ihre Zukunftsfähigkeit zu erhalten. Sie müssen Antworten finden. Wenn Unternehmen diese Antworten finden müssen – dann müssen Menschen diese Antworten finden. 


Menschen machen den Unterschied. Die Menschen hinter Deutschlands größter genossenschaftlicher Molkerei, das sind die DMK-Landwirte, Mitarbeiter und Führungskräfte. Das sind wir!

Erfindungsreichtum, Kreativität und Mut sind nun gefragt, und dabei geht es nicht nur um neue Produkte. Produkte erfinden auch andere – an der Front allein bleibt man austauschbar. Der Gedanke geht weiter. Wie wollen wir zusammenarbeiten, wie wollen wir führen? Wie wollen wir uns gemeinsam weiterentwickeln, um das größte Potenzial aus dem zu schöpfen, was wir schon haben? Also nicht das WAS, sondern das WIE entscheidet. 
Dafür brauchen wir eine gemeinsame Identität und gleiche Werte, die auch noch Bestand haben, wenn sich die Welt – mal wieder – verändert. Ein „Wir“. 

Erst das macht als Anker die Offenheit für Veränderung möglich. Ein „Wir sind DMK“ macht uns zusammen stark: Gegenseitiges Vertrauen als Basis und den Blick auf das „Hier“ und auch das „Morgen“. Mit diesem Selbstverständnis haben wir eine gemeinsame Sprache, für die wir den nötigen Bass in der Melodie aufdrehen, um gehört zu werden. Von Wettbewerbern, Kunden, Konsumenten und Wegbegleitern. Wir wollen so den echten Dialog auf Augenhöhe herstellen – intern wie extern. Zwischen allen, die für eine langfristig positive Unternehmensentwicklung notwendig sind. 

Dieses „WIR“ braucht nicht mehrere Magazine. Diese Ausgabe der MILCHWELT ist die erste, die wir als gemeinsames Magazin für Mitarbeiter, Landwirte und Öffentlichkeit aufgelegt haben. 

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Unternehmen & Genossenschaft