Nach oben

Unternehmen & Genossenschaft

"myMilk" geht online

< Zurück zur Übersicht
15.01.2020

Für 2019 hatte sich DMK vorgenommen, die Digitalisierung voranzutreiben. Dazu gehört auch eine neue, zeitgemäße Online-Plattform für unsere Landwirte. Während der letzten Monate entwickelte ein Team mit Kollegen aus dem Bereich Landwirtschaft, unter Projektleitung der Konzernstrategie und unterstützt von Experten der DMK-IT, diese neue Online-Plattform.

Sie wird den bisherigen Webmelker ablösen. „myMilk“, so der neue Name, geht Ende Januar 2020 online und wird den Arbeitsalltag der Landwirte erleichtern.

Die Plattform bietet alle Services des Webmelkers, bildet diese aber deutlich übersichtlicher ab und erleichtert die Bedienung. Mit nur wenigen Klicks findet der Landwirt dort zum Beispiel Formulare, Informationen zu seinen Milchgütedaten oder seine Milchgeldabrechnungen sowie sämtliche Neuigkeiten aus dem Unternehmen.

„myMilk“ ist intuitiv aufgebaut, sodass man sich schnell zurechtfindet. Dank der individuell einstellbaren Anordnung kann jeder Landwirt seine für ihn wichtigen Anwendungen und Bereiche schnell aufrufen. Darüber hinaus ist „myMilk“ responsiv aufgebaut. Das heißt, dass die Plattform sowohl am PC als auch mobil auf dem Smartphone oder Tablet zu nutzen ist. So integriert sie sich optimal in den Arbeitsalltag des Landwirts, der mit „myMilk“ im Stall oder im Büro und bei verfügbarem Internet sogar auf dem Feld arbeiten kann.

Daneben fungiert „myMilk“ zukünftig als Tor zu weiteren Services für die Landwirte, wie beispielsweise den Gremienbereich der Deutsches Milchkontor eG und einen Onlineshop, über den die Landwirte sich mit Materialien für Veranstaltungen und Besuchergruppen auf den Höfen versorgen können. Perspektivisch wird dort auch das Angebot zur Festpreisabsicherung für die Milcherzeuger zu finden sein.

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Unternehmen & Genossenschaft