Nach oben

DMK 2020: Team

Für den unternehmerischen Erfolg der DMK Group sind engagierte und motivierte Milcherzeuger und Mitarbeiter gleichermaßen von Bedeutung. Unser Team – das sind mehr als 7.500 Milcherzeuger in ganz Deutschland und den Niederlanden sowie etwa 7.700 Mitarbeiter an über 20 Standorten. Bei unserem genossenschaftlich geprägten Unternehmen haben die Milcherzeuger wesentlichen Einfluss. Und die Mitarbeiter spielen im dynamischen Marktumfeld eine entscheidende Rolle. Zufriedenheit im Team, die Möglichkeit zur  Aus- und Weiterbildung, die Förderung von Vielfalt und die Wertschätzung des Ehrenamts – das wollen wir für Milcherzeuger und Mitarbeiter schaffen.

Zum Überblick DMK 2020 >

Zufriedenheit

Engagierte und motivierte Milcherzeuger und Mitarbeiter sind die Grundlage unseres unternehmerischen Erfolgs. Zur Zufriedenheit tragen viele Aspekte bei. DMK strebt an, die Zufriedenheit weiter zu erhöhen und zu fördern, auch in Zeiten veränderter Marktbedingungen. Für die Zufriedenheit ist ein wettbewerbsfähiger Milchpreis  ebenso wichtig wie unsere werteorientierte Unternehmenskultur. DMK konnte im Jahr 2017 seine Auszahlungsleistung im Vergleich zu den Wettbewerbern deutlich verbessern, der Milchpreis lag 2017 inklusive aller durchschnittlichen Zuschläge und der Dividende bei 36,29 ct/kg und damit seit Jahren wieder über dem Bundesdurchschnitt. 

Aktionsfeld Arbeitgeber

Ziel von DMK ist, Top-Arbeitgeber in der Lebensmittelindustrie zu sein. Das Magazin Focus wählte die DMK Group im Jahr 2017 erneut auf eine Top-Position und damit zum sechsten Mal in Folge zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands. Insbesondere interessante Aufgaben, der Zusammenhalt der Kollegen, das freundliche Arbeitsklima und die Sozialleistungen werden immer wieder betont. Die Mitarbeiterzufriedenheit wird auch durch Maßnahmen gefördert, welche die Gesundheit der Mitarbeiter und ihre persönlichen Belange unterstützen. So bietet DMK für die Mitarbeiter zum Beispiel eine kostenfreie psychosoziale Expertenberatung an. Ein zentrales Thema bleibt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, bei dem DMK unter anderem praktische Unterstützung in den Bereichen Kinderbetreuung und Homecare-Eldercare leistet. Hier greifen Mitarbeiter vermehrt auf den Back-up-Service zurück, der beim Ausfall der regulären Betreuung kurzfristig einspringen kann.

Vielfalt heißt für uns, Menschen unterschiedlicher Herkunft, Altersgruppen und Kulturkreise eine qualifizierte und perspektivenreiche Tätigkeit in einem attraktiven Berufsumfeld zu ermöglichen. 2014 hat DMK zum Beispiel eine Vereinbarung für die vollständige Integration von schwerbehinderten Mitarbeitern getroffen und sich freiwillig zum Ziel gesetzt, sieben Prozent Schwerbehinderte zu beschäftigen (2017: 7,3 Prozent). Im Werk Georgsmarienhütte arbeiten zurzeit hörgeschädigte Personen, für die gezielt Arbeitsplätze aufgebaut wurden.

Aktionsfeld Arbeitssicherheit

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz in unseren Werken, um die Unfallzahlen weiter zu senken. Das ist in den letzten Jahren gut gelungen. Unser Ziel: keine Unfälle mehr an den Standorten zu haben. Die Sicherheit und der Gesundheitsschutz aller Mitarbeiter hat für DMK eine hohe Priorität.

DMK arbeitet ausschließlich mit Dienstleistern, die sich verpflichten, geltende Rahmenbedingungen zu Sicherheit, Umweltschutz, Brandschutz und Hygiene einzuhalten. An den Standorten setzen ausgebildete Koordinatoren das DMK-Fremdfirmenmanagement um. DMK weist alle Fremdfirmen auftragsbezogen in standortspezifische Gefährdungen und Regelungen ein. Dabei haben die Unfallvermeidung und die Schonung von Ressourcen oberste Priorität.

Im Fokus

Team

DMK Starter Academy
Erfolgreiche Unfallprävention

15 Prozent der DMK Mitarbeiter sind aktuell unter 30 Jahre (2017). Die Ausbildung junger zukünftiger Führungskräfte liegt dem Unternehmen sehr am Herzen. Daher wurde 2013 die DMK Starter Academy für interne Nachwuchskräfte und Trainees ins Leben gerufen. Schwerpunkt liegt auf der individuellen Entwicklung der Sozialkompetenz. Über 18 Monate hinweg finden zwei- bis dreitägige Trainings sowie Veranstaltungen und Werksbesichtigungen statt.
 
Außerdem fördert das Programm den Aufbau von Netzwerken und erweitert Horizonte. 2014 nahmen 34 Mitarbeiter an der Starter Academy teil, eine weitere Gruppe hat im Januar 2015 mit der Starter Academy begonnen. Im Zuge der verstärkten Internationalisierung prüft DMK derzeit die Implementierung eines zweisprachigen Programmes.

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist uns wichtig. DMK setzt sich gemeinsam mit den Mitarbeitern für sichere und gesunde Arbeitsplätze ein. Im Rahmen von DMK 2020 soll bis 2020 die Anzahl der Unfälle auf null gesenkt werden. Dafür haben Fachkräfte für Arbeitssicherheit die Unfallschwerpunkte ausgewertet. Fünf Arbeitsgruppen analysierten die Unfallursachen und legten Maßnahmen fest, wie Unfälle künftig vermieden werden können. 

Die Anzahl der SRS-Unfälle (Stolpern, Rutschen, Stürzen) konnte im Jahr 2017 um 15 Prozent gesenkt werden, die Ausfalltage in diesem Bereich sogar um 23 Prozent. Die Unfallzahlen haben sich dabei genau in den Bereichen reduziert, die zuvor als Unfallschwerpunkte identifiziert wurden. Die Mitwirkung der Führungskräfte war besonders wichtig. Hier standen deren Vorbildfunktion, das Lob für vorbildliches Mitarbeiterverhalten sowie das Ansprechen von unsicheren Handlungen im Vordergrund. Für das Jahr 2018 steht die Häufigkeit von Unfällen im Umgang mit Maschinen und Arbeitsmitteln im Fokus.