Nach oben

Nachhaltigkeit

Do it yourself - Süßrahmbutter

< Zurück zur Übersicht
01.02.2021
Gerade jetzt, in der nasskalten Jahreszeit, ist Butter mit ihren vielseitigen kulinarischen Möglichkeiten aus der Küche kaum wegzudenken. So gelingt ein Rezept mit nur einer Zutat.

Zutaten für ca. 100 g Butter

     

  • 200 ml kalte Schlagsahne  mit mindestens 30 % Fett
  • 1 leeres Schraubglas oder ähnliches mit Deckel
  • 1 Sieb
  •  

1. Fülle die kühlschrankkalte Sahne in ein Glas und verschließe es gut mit dem Deckel.


2. Schüttle das Gefäß (mind. 3 Minuten) bis ein gelber Butterklumpen entstanden ist. Ziel ist es, die in der Sahne verteilten Fettkügelchen von der Flüssigkeit zu trennen.

 

3. Gieße die Flüssigkeit (Buttermilch) aus dem Glas durch ein Sieb ab. Die Buttermilch kannst Du sofort trinken oder auch für Suppen verwenden.

 

4. Deine Butter ist nun sehr sahnig-cremig und eigentlich fertig. Du kannst sie noch mit Kräutern verfeinern oder eine leckere Tomatenbutter kreieren. Allerdings besitzt sie noch viel Flüssigkeit und ist dadurch nur kurz im Kühlschrank haltbar.* 

 

5. Genießen!

 

 

 

* Für eine längere Haltbarkeit: Fülle die Butter wieder zurück ins Glas und gieße eiskaltes Wasser darüber. Schüttle dann das Glas, bis das Wasser durch die austretende Buttermilch trüb wird. Tausche das Wasser aus und wiederhole den Vorgang, bis das Wasser fast klar bleibt. Anschließend kannst Du deine Butter in ein sauberes Tuch füllen und nochmals kräftig auswringen. Nun sollte sie sich mindestens 1 – 2 Woche/-n im Kühlschrank halten.

 

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Produkte & Innovationen