Nach oben

Nachhaltigkeit

Knusprige Käsepops

< Zurück zur Übersicht
15.04.2021
Mit leckerem Käse und ein wenig Geduld kreieren wir einen einzigartigen Snack: gepuffter Käse aus der Mikrowelle.

Zutaten

     

  • ca. 250g MILRAM Käsestück eurer Wahl
  • Ofenrost mit Backpapier
  • Mikrowelle (Alternative zur Mikrowelle: Käse bei 230°C für 3 Minuten im Ofen puffen lassen – funktioniert aber nicht immer)
  •  

1. Käseblock eurer Wahl kaufen – Empfehlung: Gouda/Emmentaler oder für einen intensiven Geschmack: herzhafter „Müritzer“.

2. Kleine Käsewürfel (1x1 cm) schneiden und mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenrost legen – je kleiner die Würfel umso schneller habt ihr eure Snacks!

3. Mindestens 3-4 Tage trocknen lassen (dafür das Blech einfach auf den (Kühl)-schrank legen) Wichtig: nicht abdecken, da sonst die Trocknung kaum stattfindet. Durch das Trocknen tritt ein Teil des Fettes aus dem Käse und sammelt sich auf dem Backpapier.

4. Nach 3 Tagen dürft ihr gern schon probieren, ob eure Käsewürfel bereit zum „poppen“ sind. Dafür nehmt ihr einen Würfel und legt diesen auf eine mikrowellen-geeigneten Teller (Abdeckhaube nicht vergessen). Bei 700 Watt und nach 2 Minuten sollte der Würfel entweder ein Käsepop sein oder aber geschmolzen. Hinweis: Falls der Käse geschmolzen ist, gerne probieren und die restlichen Käsewürfel noch 1-2 Tage länger trocknen lassen und erneut einen Versuch wagen. Manche Käsesorten „poppen“ einfach nicht, sondern schmelzen nur zu Käsechips. Hier einfach ausprobieren – auch Käsechips sind sehr lecker.

5. Würzen könnt Ihr eure fertigen Käsepops mit Paprikapulver oder aber ihr esst sie pur. Genießen!

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Produkte & Innovationen