Nach oben

Unsere DMK

Stars aus Milch geboren

< Zurück zur Übersicht
09.04.2020
DMK setzt auch auf neue Produkte. MILRAM Die sorgen für Aufmerksamkeit und überzeugen Konsumenten

Acht von zehn Konsumenten in Deutschland kennen MILRAM

Er ist kräftig, unkompliziert, manchmal eiskalt – und ganz schön begehrt: Kalder Kaffee, eine Mischung aus starkem Kaffee und Milch. Ein Purist, dem mancher bei DMK anfangs nicht so recht über den Weg traute, weil er so schlicht daherkam so ganz ohne Zucker und Aromastoffe

Doch er kam an.

Heute gehört der MILRAM Eiskaffee zu den Shootingstars in seinem Segment – und er kann noch weit mehr. Animiert durch die Erfolgswelle schuf MILRAM nun einen Zwilling mit noch mehr Temperament: Ab April steht Kalder Kaffee „unfassbar stark“ in den Regalen – mit 50 mg Koffein pro 100 ml. Er steht fast schon symbolisch für das was der Kunde heute will – ein schnelles und greifbares Produkt.
Mit Erfindungen wie Kalder Kaffee bahnt sich die Milch ihren Weg auf einen Markt, der großes Potenzial für weit mehr als Eiskaffee hat. Es ist wichtig, etwas zu wagen im Zeitalter des Wandels und der immer schnelleren Kaufentscheidungen – das beweist nicht nur die Kategorie Eiskaffee, die überproportional zum Markt wächst, obwohl sie mit rund zwölf Artikeln im Sortiment nicht einmal überrepräsentiert ist.
Das beweisen auch die vielen anderen Produkte, die DMK im Rahmen der Strategie 2030 entwickelt und auf den Markt gebracht hat: darunter neue Frühlingsquark-Sorten, AhojBrause-Eis, neue Baileys-Eissorten, Milram Buttermilch-Eis im Hörnchen – und zu alldem noch Neues in Verpackungsdesign und Marketingstrategie.

Aufwachen mit Vertrauten

Wie verwandelt eine Molkereigenossenschaft die kostbare Milch ihrer Bauern in Produkte, die dem Zeitgeist entsprechen? Bei allem Experimentieren, Erforschen und Entdecken steht die Analyse des Kunden dabei im Fokus: Beim Eiskaffee ist das kaufentscheidende Argument Nummer Eins Energiezufuhr, daher greift er zu Varianten mit hohem Koffeinanteil.
Rund 20 Prozent der Konsumenten wünschen sich dagegen milderen Geschmack und mehr Abwechslung. Für Neugierige kommt nun ab April eine mild-nussige Kaffeevariante auf den Markt: Kalder Kaffee „mit Hafer“ – mit 27 mg Koffein pro 100 ml. Die Zielgruppe sind kaufkräftige, trendbewusste Impulskäufer, die nach vertrauensvollen To-Go-Lösungen und kurzen Zutatenlisten suchen. Den besten Beweis dafür lieferte im vergangenen Jahr eine ganz neue Käuferschicht: knapp zwei Drittel der neuen Konsumenten kauften Kalder Kaffee, obwohl sie in 2019 keinerlei weitere Eiskaffee-Produkte konsumiert hatten. Ihr Kaufimpuls rührt nicht nur daher, dass ihnen das Getränk schmeckt – vor allem vertrauen sie der Traditionsmarke MILRAM. Acht von zehn Konsumenten in Deutschland kennen MILRAM. So greift so mancher ohne zu zögern zu – selbst wenn es nur ums Ausprobieren geht. Klar ist: Konsumenten vertrauen der Marke, wollen mehr über sie erfahren und sind neugierig auf Neues.

„Mmmh, lecker! Das ist ein milchfreier Cappuccino-Schaum, der in veganen Getränken eingesetzt wird, in denen eine schöne, stabile Schaumlage erwünscht ist, wie in Heißer Schokolade, Wiener Melange oder Cappuccino“ Elisabeth Robers, 59, Sekretariat der DP Supply GmbH in Beesten

Einfach unvergesslich

Diese Neugier weitet sich auf sämtliche MILRAM-Produkte aus – auch aufs Eis: Buttermilch-Eis in der 850 ml-Packung steigerte den Umsatz in 2019 um 200 Prozent. SKYR-Eis am Stiel konnte sich trotz des großen Handelsmarken-Wettbewerbs mit einem Zuwachs von 23 Prozent durchsetzen. Dass es zum Frühling hin nun das Buttermilch-Eis auch in der Hörnchen-Variante in Erdbeere und Zitrone gibt, ist ebenfalls ein Resultat der Marktforschung: die Mischung aus viel Protein, wenig Fett und Zucker bedient das starke Kundenbedürfnis nach Abwechslung und bewusster Ernährung.
Auch Synergien mit der erfolgreichen Traditionsmarke Bahlsen – Bahlsen-Eis Messino Schoko, Ohne Gleichen Erdbeere, Ohne Gleichen Vanille – trugen pralle Früchte: Schon in den ersten Wochen nach Einführung zeigte sich der Erfolg der Marken im Handel. Dass Markennamen in einer sich schnell verändernden Welt Vertrauen schaffen – belegen auch die Kampagnen in sozialen Netzwerken. Unter dem Hashtag #einfachunvergesslich erreicht Bahlsen 788.000 User auf Instagram, die unter anderem Rezepte mit Waffeln und Bahlsen-Eis austauschen und sich dabei an ihre „Kindheit“ oder die „Oma“ erinnern, bei der es immer Bahlsen-Kekse gab.

DMK setzt auf neue Produkte.

Die sorgen für Aufmerksamkeit und überzeugen Konsumenten

MILRAM Buttermilch-Eis

MILRAM Buttermilch-Eis Zitrone und Erdbeere in der Waffeltüte im 6er-Pack

Kalder Kaffee

Kalder Kaffee „unfassbar stark“ mit 50 mg Koffein pro 100 ml und Kalder Kaffee „mit Hafer“: beides ohne zugesetztem Zucker und künstliche Aromen

Baileys Strawberry & Cream Eis

Baileys Strawberry & Cream Eis mit Erdbeersoße und weißen Schokoraspeln, Baileys Mini Selection

Ahoj-Brause-Eis

Ahoj-Brause-Eis – Waldmeister-Himbeere mit Zitronensauce und Ahoj-Brause-Perlen

MILRAM FrühlingsQuark

MILRAM FrühlingsQuark – Alle Sorten ab Mai im neuen Design

MILRAM Skyr-Käse

MILRAM Skyr-Käse ist mit 30 Prozent Proteinanteil auf 100 Gramm der Champion unter den eiweißreichen Skyr-Produkten

MILRAM Körniger Frischkäse, Skyr und Quark

MILRAM Körniger Frischkäse, Skyr und Quark unterstützen mit ihrem hohen Proteinanteil eine gesunde Ernährung

Osterland Rote Grütze und Dessert Soße Vanille

Osterland Rote Grütze mit Himbeergeschmack in der 1 Kilo Großpackung und Dessert Soße Vanille in der 500-ml-Packung

Nächste Generation

DMK glaubt daran, dass eine junge Zielgruppe den Traditionsmarken treu bleibt und unterstreicht diese Haltung mit einer besonderen Fusion: seit März kommt Ahoj-Brause-Eiscreme. Die Kombination aus Waldmeister- und Himbeer-Eiscreme mit einem fruchtigen Zitronensaucen-Topping und original Ahoj-Brause-Perlen ist süß, sauer, prickelnd, lustig und eben alles – nur nicht langweilig.
Die Kooperation mit Katjes.Fassin erschließt nun eine weitere, junge Zielgruppe für DMK. Fast schon wie eine berühmte Opern-Diva erscheint dagegen die vom Handel prämierte Baileys-Eiscreme: ihr Erfolg im Handel sorgte für Mut und Bestätigung bei DMKs Eis-Entwicklern.
In 2020 sorgen die Verpackungsdesigner mit farblichen Akzenten für noch mehr Sichtbarkeit im Eisfach. Auch zwei ganz Neue kommen hinzu: Baileys Mini Selection – Minieissorten am Stiel – und Baileys Strawberry&Creme im 500ml Becher. 

„Wie kann man hierzu Nein sagen?“ Jenny Hensel, 32, Mitarbeiterin in der Produktion in Altentreptow

Der schöne Schein

Das Äußere eines Produktes ist kaufentscheidender als je zuvor. Daher setzt auch Marktführer MILRAM in der Frühlings- und GewürzQuark-Range auf ein neues Design. Die auffällige farbliche Differenzierung der Sorten sorgt für schnelle Übersicht und animiert zum Kauf. Auch der Quark auf der Verpackung wurde ansprechender in Szene gesetzt. Kaufentscheidende Argumente wie hoher Protein-Gehalt, etwa bei FrühlingsQuark AKTIV, oder niedriger Fett-Anteil, bei FrühlingsQuark leicht, wurden optisch hervorgehoben, um Verbraucher zum gezielten Griff ins Regal zu animieren.
Die Varianten lassen sich im Regal schnell wiedererkennen, zeigt die Marktforschung: Kunden finden das Design auffälliger und appetitlicher – ihre Kaufbereitschaft steigt laut den Ergebnissen auf 87 Prozent.

Die Milch unserer Bauern

Sie ist ein unerschöpfliches, kostbares Gut, das Entwickler, Designer und Strategen von DMK zu immer neuen Ideen und Kreationen inspiriert. Ohne Milch wäre die Vielfalt in den Kühlregalen des Landes nur ein karger Abklatsch dessen, was sie heute ist. DMK erkennt die Herausforderungen einer Zeit, die den Kunden und seine Bedürfnisse mehr denn je in den Fokus stellt: den Wunsch nach gesunden, nach-haltigen, schnellen und abwechslungsreichen Produkten. Nur so kann die Genossenschaft im globalen Wettbewerb mithalten und Flagge zeigen – mit dem neuen Kurs ist sie auf dem besten Weg dorthin

„Normalerweise esse ich MILRAM-Quark immer zum Grillen – dazu reichere ich ihn noch mit Zitrone und Kräutern an. Aber so pur auf Krustenbrot schmeckt der auch super!“ Brian Tiedt, 16, Milchtechnologe, 1. Lehrjahr in Altentreptow

Hang zum Großen

Unsere Milch verwirklicht sich in einer ganzen Bandbreite an Nahrungsmitteln und ist aus den Regalen der Supermärkte und Discounter vermutlich nie wegzudenken. Deutlich wird das auch an Marken wie Osterland. Die beliebten Klassiker Rote Grütze und Dessert Soße mit Vanillegeschmack kommen jetzt in der Großpackung ins Regal. Warum? Weil es neben dem Trend nach schnell konsumierbaren Produkten auch einen nach großen Familienportionen gibt: Großpackungen erzielen bereits zwei Drittel des Absatzes im Grütze-Markt. 
Osterlands Rote Grütze ist die meist verkaufte Grütze im deutschen Handel und knappe Nummer zwei im nationalen Dessert-Markt – und das obwohl der Klassiker nur regional in Ostdeutschland verfügbar ist. Pro Einkauf landen im Schnitt drei Dessert-Packungen im Einkaufswagen. Grund genug, um mehr zu bieten, wenn mehr gewünscht ist.

„Ich liebe rote Grütze, wenn sie schmeckt wie bei meiner Oma. Die von Osterland kommt dem schon sehr nahe! Die fruchtig beerige Note passt gut zum vollmundig cremigen Geschmack der Vanillesoße – würde vermutlich auch Oma Hannelore sagen.“ Mathilda Rautenberg, 19, Milchwirtschaftliche Laborantin, 3. Lehrjahr in Waren

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft & Politik